>  REZEPTE
>  MONATSTIPP
>  TOP 10 LOKALE
>  GASTROWEB.AT
      PRINTMEDIEN:
>  FREIZEITJOURNAL
>  SERVUS IN WIEN
>  AKTUELLE MEINUNGEN
>  GÄSTEBUCH
>  IHRE MEINUNG
>  UMFRAGE
>  EMPFEHLEN
Untitled Document
25 Jahre Servus in Wien - RÜCKBLICK
1986 SERVUS IN WIEN – EIN VÖLLIG NEUER GUIDE
DURCH UNSERE STADT STARTET

Dr.Helmut Zilk, Landeshauptmann und Bürgermeister
der Bundeshauptstadt Wien gestaltet das Begrüßungs-Vorwort

„Wien versteht sich seit jeher als besonders gastfreundliche Stadt“—So die Einleitenden Grußworte des Wiener Bürgermeisters Dr.Helmut Zilk. „Gerade wenn man nur für einige wenige Tage in eine Großstadt kommt, ist es besonders wichtig, sich rasch zurechtfinden zu können und nicht lange nach kulturellen Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Geschäften, Restaurants und Hotels suchen zu müssen. In diesem Sinn wird Ihnen, werter Besucher der österreichischen Bundeshauptstadt, der vorliegende Stadtführer hilfreich zur Seite stehen!“ So startete SERVUS in Wien als monatlich erscheinender „Guide“ für die Gäste unserer Stadt und verwendete ganz neu ein Farb-Code-System, das die einzelnen Kapitel leicht nachschlagbar machte: Kultur, Veranstaltungskalender, Shopping, Restaurants, Hotels, nützliche Adressen sowie einen Stadtplan der City
und einen Plan der Regional-, Schnell- und U-Bahn-Linien.

Im Dezember-Heft 1986 war selbstverständlich auch der Wiener Christkindlmarkt vertreten, der sich erstmals auf den gesamten Rathauspark erstreckte. Ebenfalls Premiere: namhafte Künstler wie z.B. Prof.Ernst Fuchs schmückten die Bäume weihnachtllch, schufen Eisskulpturen, für die Kinder gab es ein Erlebniszelt – der Begriff „Adventzauber“ wurde geboren.

Unter dem Motto „Adventzauber“ wird auch der Rathauspark
ins Geschehen des Christkindlmarktes einbezogen.

1987 MEHRSPRACHIGKEIT – UND SAISONAL ABGESTIMMTE
INFOS ÜBER WIENER

Der freundlichste Hotelportier des Jahres:
Miro Kuhta bei der Siegerehrung

SERVUS in Wien entwickelt sich rasch zu einem beliebten City-Guide, der in Hotels, Pensionen, Tourismus-Info-Stellen aufliegt und in ausgewählten Trafiken erhältlich ist. Zu deutsch, englisch und französisch kommt auch ein Info-Service- teil in italienisch, spanisch, arabisch und japanisch hinzu. Als „Dankeschön“ der Gäste unserer Stadt an ihren „Hotelportier startet im April ein Wettbewerb: die „Wahl des freundlichsten Hotelportiers“, die mit einer Sieger-Ehrung als Festakt im Wiener Rathaus durch Bgmstr Dr.Helmut Zilk gekrönt wurde. Gefeiert wurde dann mit 100 Festgästen im Piaristenkeller mit Festbankett und Kellerführung. Miro Kuhta vom Graben Hotel, der erste Sieger dieses Wettbewerbes, ist heute noch im Hotel Imperial stolzer Hotelportier!

1988 SERVUS IN WIEN –
ERSCHEINT IN ZWEI AUSGABEN

Die Sehnsucht der WienerInnen nach einem Stadtführer mit Veranstaltungs -und Restaurant-Tipps ist groß – die Scheu, als Einheimischer in ein Hotel zu gehen und sich ein „SERVUS in Wien“ zu holen ebenso. Facit: wir starten mit monatlich zwei Cover- Ausgaben: dem SERVUS in Wien– Guide-Book (für den ausländischen Gast, erhältlich in Hotels, Pensioen, etc ) und dem SERVUS in Wien – Freizeitratgeber für den Wiener ( liegt in ausgewählten Restaurants, Kaffeehäusern, Beisl, etc auf). Gleichzeitig mit redaktionellen Beiträgen verlagert sich der Schwerpunkt auf die Wiener Gastronomie-Szene. Saisonale Highlights wie z.B.die „Gansl- Wochen“ starten. Am Veranstaltungs- Sektor tritt zum Wettbewerb um den „freundlichsten Hotelportier des Jahres“ ein weiterer hinzu: Am Galopp-Rennplatz Freudenau wird monatlich der „SERVUS in Wien-Preis“ für den „Jockey des Monats“ feierlich überreicht. Das „Gäste Open 1988“, eine „SERVUS in Wien -Tennisturnier-Serie“ wird ins Leben gerufen und gipfelte mit einem Prominenten-Doppel u.a. mit Lance Lumbsden, Nora Frey und Christian Niedermeyer.

KommR Anton Karl (re, Wiener Galopprennverein) und SERVUS in Wien-
Herausgeber Michael Milde (li) begrüßen die Gäste des „SERVUS in Wien“-
Renntages in der Freudenau.

Tennis-Turnier-Siegerehrung im STS City Center: v.l.: Stefan Wagner (Sieger), Kurt Huber, Kurt Landsmann, Michael Milde, Lance Lumbsden, Peter Henning (Sieger), Christian Niedermeyer, Kurt Eggl, Peter Wajda und Hans Grimme.

1989 SERVUS IN WIEN –
ALS PLATTFORM DER GASTRONOMIE

„Unser Blauli“ -KommR Franz Blauensteiner, liebevoll konsequenter
Fachgruppen- Boss der Wiener Gastronomie.

In Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Gastronomie der WKW und dem Vorstand KommR Franz Blauensteiner wird der „Wein des Monats“, passend zur Küche der Saison präsentiert. Einzelne Restaurants werden im Porträt mit ihren Leistungen redaktionell vorgestellt. Monatliche Schwerpunkte wie z.B. ein Heurigen-Sonderteil im September finden begeisterten Anklang. 150 – Jahre Galopp in der Freudenau – das historische Hauptrennen wird um den Ehrenpreis des Milde Verlages ausgetragen. Ab den Sommermonaten ergänzt das „Radio-Wien-Programm“ den Veranstaltungskalender.

1990 VIER AUSGABEN SERVUS IN WIEN –
GEZIELTER SERVICE FÜR DIE LESER

Jetzt wird es farblich deutlicher: SERVUS in Wien- Freizeit- Ratgeber (grünes Heft) –für den Wiener und Inländer, SERVUS in Wien–Guide Book (weisses Heft) für den ausländischen Gast, sowie die Sonderausgaben SERVUS in Wien–Die Badner Bahn (Blaues Heft) und SERVUS in Wien–Die neue Bahn (für die ÖBB). Neueste Reportagen rund um die Gastronomie werden in der Rubrik „Wiener Cocktail“ hervorgehoben. SERVUS in Wien berichtet auch von den neuesten Produkten der Gastronomie-Messe Alles für den Gast-Salzburg und geht speziell für die „Genießer“ auf Streifzug. Eine große Serie startet: American-Bars und Cocktail-Rezepte werden vorgestellt, die Schwellenangst, als Einheimischer eine Hotel-Bar zu besuchen, soll genommen werden.

1991 SERVUS IN WIEN HAT IMMER SAISON

Harald Leupold und sein Küchenchef Eduard J Macku – Er erkochte zum Thema „g´schmackig und preiswert“ mit seiner „Sauerkrautsuppe mit Blutwurstnockerln“
für das „Kupferdachl“ das Goldene Reindl.

Die Verbundenheit zur Gastronomie und ihren Partnern vertieft sich: Das Goldene Reindl – ein Rezeptwettbewerb unter der Patronanz der FG-Gastronomie der WKW, dem Verband der Köche Österreichs und „Steffl Export Bier“ lenkt bereits zum dritten Mal die Aufmerksamkeit auf die Kreativität unserer Köche. Die Siegerrezepte werden verteilt auf mehrere Monate präsentiert. Gemeinsam mit Schlumberger wird ein Cocktail des Monats und eine jeweilige Bar dazu vorgestellt. Die schönsten kulinarischen Wanderwege Niederösterreichs werden einzeln vorgestellt und unter dem Motto „Servus in Niederösterreich“ mittels Preisausschreiben gekürt und der Milde Verlag feiert den grandiosen Erfolg des Buches „Prickelnde Welt“ im Palais Auersperg mit einer Premiere der „Catering-Welt“: Das Team um Attila Dogudan´s Do & Co grillt erstmals Fleisch-Köstlichkeiten in Riesenpfannen vor den Augen der Gäste!

Beim Tichy genießt Bgmstr Dr.Helmut Zilk
seine Lieblingssorten: Himbeer, Erdbeer und Zitrone.

Premiere für das Do & Co-Team von Attila Dogudan:
seine Köche braten in Riesenpfannen Köstliches vor den Augen
der Gäste direkt im Wintergarten des Palais Auersperg!

1992 TOP-TIPS: DIE VIELFALT DER GASTRONOMIE
WIRD NOCH ÜBERSICHTLICHER

Ergänzend zu den „Wiener Cocktails“, den saisonal abgestimmten Themen und Fix-Punkten werden jetzt die einzelnen Facetten Wiener Gastronomie noch übersichtlicher präsentiert: jeweils unter dem BegriffTop Tip findet man so z.B. eine Auswahl der besten American Bars unter „Top-Tip Bars“, ausgewählte Restaurants und Gasthäuser unter „Top Tip Restaurants“. Alle Top-Tips sind keine Wertung sondern sollen vielmehr eine handverlesene Gruppe spezieller Betriebe präsentieren, die mit höchster Qualität und bestem Know How ihre Gäste verwöhnen. Erstmals gibt es im Sonderteil „Freizeit in Wien“ auch ein Kapitel, das sich der Schanigarten-Kultur widmet! Bier-Kultur wird vor den Vorhang gebeten: der Wiener Zapfkaiser und der Schwechater Festbock-Anstich der Brau AG sind hier Mittelpunkt. Krönung des Shopping- Teiles des Jahres ist das Hochzeits-Gewinn-Spiel.

1993 MAN SOLL DIE FESTE FEIERN, WIE SIE FALLEN

Wien hat wieder einen Zapfkaiser! –Herbert Prockl vom Beisl Resnizek

Fasching in der Tenne: Mit Begeisterung schmettert Mandy von den legendären Bambis seine Evergreens. Die Brau Union fördert das Bewusstsein der Wirte für tadellos gezapftes Bier und kürt natürlich wieder einen Zapfkaiser: Herbert Prockl vom Resnicek-Beisl. KommR Walter Weledits revitalisiert den alten Klosterkeller am Rennweg und bald erstahlt das Salm Bräu als musterhafte Brau-Gaststätte. Der Heldenplatz ist wieder Ziel für den Wiener City-Marathon, der heuer bereits zum 10.Mal abgehalten wird. Als Geburtstagsgeschenk überträgt der ORF zum ersten Mal dieses Sporthighlight live.

„Nur ein Bild von Dir...“.
Mandy von den legendären Bambis schmettert
seine Evergreens in der Tenne.

Liebevoll revitalisiert erstrahlt das Salm Bräu am Rennweg in neuem Glanz

1994 SAISONALE HÖHEPUNKTE EINGEFANGEN

Die Vienna Classic Winzer mit der regierenden Wiener Weinkönigin Michaela I.

Schwungvoll startet das Jahr mit Neujahrsempfängen, die Ballsaison wird gesammelt im Ballkalender serviert, Promi-Geburtstage und Gastronomie-Jahresfeste folgen.. Peter Alexander wird mit dem Tourismuspreis der Wiener Wirtschaft geehrt. 19 Wiener Winzer präsentieren sich als Weinverband Vienna Classic mit dem Ziel, die Wiener Gastronomie zu erobern. Den Schanigärten ist erstmals ein Sonderteil gewidmet, auch die Gastronomie-Betriebe der „Sunken City“ auf der Donauinsel werden erstmals präsentiert. Die Shopping-Meilen der Wiener Einkaufsstraßen sind besonders um die Weihnachtszeit aktuell, wie auch Christmas in Vienna ein Höhepunkt
des Adventzaubers ist.

Peter Alexander freut sich mit Gattin Hilde über den Wiener Tourismuspreis

1995 PROMINENTE GÄSTE –
SCHILLERNDE EVENTS NEUE SERIEN

Terence Hill und Bud Spencer sind verzückt
von Werner Matt´s Kartoffelsuppe mit weißem Trüffeljus.

Die Cocktail-Szene boomt! Wir starten mit „Schlumberger- verführt“ die Sternzeichen-Cocktails für Sie und Ihn. Eindrücke von kulinarischen Streifzügen sind weiterhin kurz und bündig bei „vom Allerfeinsten“ notiert. Hollywood- Granden wie Terence Hill und Bud Spencer können sich von Werner Matt´s Kartoffelsuppe nicht losreißen. Erstmals messen sich Energy- Drinks in einer Verkostung—Red Bull geht als Sieger hervor. Das Donauinselfest wird zünftig im Puntigamer- Wienerwald-Zelt von Bgmstr Dr. Michael Häupl eröffnet. Gastronomie-Touren starten z.B. mit „Jim Beam“ durch die Lokal-Szene, der Schanigarten- Sonderteil wird umfangreicher. Jahresausklang gibt es mit einer Champagnerverkostung und der Kür der Top Ten im Gourmet- Tempel „Drei Husaren“– Champagne Laurent Perrier siegt sowohl bei der Fach- als auch bei der Prominenten- Jury. Schwechater Bier konzentriert sich auf die Förderung gepflegter Bierkultur unter dem Motto „Das Wiener Wirtshaus lebt!“ Die Zwettler Brauer-Familie Schwarz präsentiert die Bierinnovation „Zwettler Eisbock“ im Café Dreier.

Erstmals treten viele Energy-Drinks zum großen Verkostungs-Wettbewerb an.

Eisbock-Bieranstich: v.l.: Braumeister Mag.Karl Schwarz jun., Hopfenkönigin Manuela II., KommR Karl Schwarz, Karin Schwarz und Café Dreier-Hausherr Walter Dreier.

1996 AUS DEN „WIENER COCKTAILS“
WERDEN DIE „HIGHLIGHTS AUS WIEN“

Glanzvolle Präsentation in der Reiss Bar: Michael Satke (li)
und Dr.Ernst Polsterer-Kattus mit dem Hochriegl Chardonnay

Bunt gemischt und breit gefächert – die Wiener Gastronomie-Szene hat Schwung und sprüht vor Lebenslust! Das Haus Kattus präsentiert Hochriegl Chardonnay- die außergewöhnliche Aufmachung der Flasche verleitet uns dazu, sie intern den „Silberpfeil“ zu taufen. 1000 Jahre Österreich – eine rauschende Gala der Köche Österreichs im Hotel Imperial, liebevoll komponiert von Meisterkoch Franz Zodl. Der Marchfelderhof startet mit Paradewirt Gerhard Bocek durch mit tollen Events und Promi-Aufmärschen, traditionell z.B. der Künstlerheringschmaus. Der Schanigarten-Sonderguide von SERVUS in Wien erscheint zum ersten Mal auch ausgekoppelt aus dem Hauptheft. Michael Satke stellt am Schwedenplatz Liegestühle auf: Summer in the City—ist geboren! Der Wiener Kellnerlauf endet wegen Schlechtwetters in einer Schlammschlacht auf der Trabrennbahn Krieau – die Flache Hochriegl kam trotzdem bei fast allen ins Ziel. Mag.Martina Pecher, GF von Inzersdorfer wurde Vevue Clicquot Businesswoman of the Year. Der Wiener Naschmarkt feiert seinen 80.Geburtstag und KommR Walter Nettig, Präsident der WKW präsentiert stolz die Sonderpostmarke für das Hotel- und Gastgewerbe. Im Herbst feiert die Brau AG ihr 75-Jahres-Jubiläum, das weltweit 1000ste Irish Pub eröffnet in Wien und als Hommage an die österreichische Sekt-Kultur erscheint im Milde Verlag das Buch „Prickelndes Österreich“.

Die Inzersdorfer-Chefin Mag.Maria Pecher
wird Veuve Clicqout-Business Woman of the Year.

1997 RELAUNCH DES COVERS
IM ERSTEN GROßEN JUBILÄUMSJAHR

Die großen Serien setzen sich durch: es gibt Sonderteile mit der „Wiener Wein Gala“ und der Vorstellung der Sortensieger, der Schanigartenguide darf auch nicht fehlen. Der Tichy feiert ein Doppeljubiläum: 45 Jahre Tichy-Eis und 30 Jahre Eismarillenknödel! Gleichzeitig erscheint aus dem Milde-Verlag das Buch “Der Tichy“. Nicht ohne seinem Zorn Luft zu verschaffen wirft Michael Satke sein Handtuch und beendet sein Egangement im Roten Engel. Im Shopping-Teil präsentiert sich verstärkt Kunsthandwerk aus Österreich. Mit dem 10-Jahre-SERVUS in Wien-Jubiläumsheft verändert sich auch unsere Cover-Gestaltung: die Bilder werden größer! KommR Hermann Prilisauer inszeniert ein unvergessliches Country-Festival auf seiner Rieglerhütte. Mr „Incognito“ Carlo Bahrer heiratet im Schreiberhaus seine Ingrid. Das „Seitenblicke-Team“ startet mit der „Night-Tour“ durch Wiens Lokal-Szene und sammelt für Licht ins Dunkel. Der Club der Wiener Gastwirte ruft seine Wirte wieder zum fröhlichen Preisschnapsen zum Turnier nach Grinzing. Die Sektkellerei Kattus feiert 140 Jahre und präsentiert ihr neuestes „Baby“: den Hochriegl Hommage 1875. Und Heinz Bachheimer´s Clair-Piano-Bar feiert den 9.Geburtstag.

Sind das nicht fesche Cowboys? KommR Hermann Prilisauer (li) ,
Sohn Hermann und ein Country-Fan

Der 9.Geburtstag seiner Clair-Piano Bar: Heinz Bachheimer (li)
und sein Paradekellner „Sir Bauer“

10 Jahre SERVUS in Wien – Vizebgmstr Grete Laska ehrt das
Herausgeber-Paar Eva-Maria und Michael Milde

1998 AM PULS DER GASTRONOMIE:
SONDERGUIDE: WER HAT SONNTAGS GEÖFFNET?

Die Flughafen Wien Vorst.Dir. Dr Franz Kotrba (li) und Dr.Gerhard Kastelic (re) assisitieren Innenminister Mag.Karl Schlögl bei der symbolischen Beseitigung der letzten Grenzhürde im Schengenverkehr.

Am Flughafen Wien ist das Schengener Abkommen in Kraft getreten – die Transitbereiche werden getrennt. Heinrich Harrer signiert im Urania- Kino seine Biografie anlässlich des Filmstarts „7 Jahre Tibet“. Sophia Loren beehrt den Luxus-Tempel Drei Husaren. Vor dem Rathaus wird der Wiener Eistraum grandios inszeniert. Der Boss der Wiener Gastronomie, KommR Hermann Prilisauer, feiert seinen 50er, Gunther Philipp seinen 80er. Die Frage: „welches Wirtshaus hat am Sonntag offen“ beantwortet der SERVUS in Wien-Sonntagsguide. Die Grande Dame des Wiener Simpl, Edith Leyrer heiratet in Las Vegas ihren Heinz Busch. Lufthansa-Manager Günher Laha wird zum „Pensionisten“ und hat endlich mehr Zeit, sich ums Künstler-Management zu kümmern. Der „Bauer Gustl“ zieht sich ebenfalls in die Pension zurück. Der Schlumberger- Keller bietet eine prickelnde Kulisse für eine Dessous- Modeschau. Das große Gewinnspiel „Whisky Trailer“ belebt die Bar-Szene und endet mit einem grandiosen Fest im Capt´n Cook. Anlässlich 30 Jahre Chaine des Rôtisseurs in Österreich wird Senator KommR Ing Hugo Reinprecht als Bailie von Österreich inthronisiert. Anlässlich der EU-Präsidentschaft erscheint der City- Luxus-Guide als Sonderteil & extra-Büchlein. Das Bastei-Beisl feiert 20.Geburtstag. Auf der Kärntnerstraße eröffnet Dkfm Hans Schmid das Kaufhaus Steffl neu.

Grüßen als Ehepaar aus Las Vegas! Die Grande Dame
des Kabarett Simpl Edith Leyrer und ihr Heinz Busch.

Superweltstar Sophia Loren im Superstar Restaurant Drei Husaren

1999 ALLES FIEBERT DEM JAHR 2000 ENTGEGEN

Der Festerl-Heurige Schilling wird eingeweiht: v.l.: Dipl.Ing Herbert Schilling, Hofrat Bruder Clemens Ladner, Pater Anton, Pater Dr.August Dobbek und Brigitta Schmidt.

Der Milde Verlag übersiedelt in die Siemensstraße. Schlumberger kürt Farhat Ellouzi zum Barmann des Jahres, seine New York-New York-Bar feiert 10.Geburtstag. Der Wintergarten des Heurigen Schilling in Strebersdorf wird eingeweiht und ab sofort wird er zum „Festerl-Heurigen“. Das Kultgetränk Jägermeister geht in Wien auf die Pirsch und erobert mit SERVUS in Wien die Lokalszene. Tiergartendirektor Dr.Helmut Pechlaner erhält den Tourismuspreis der Wiener Wirtschaft und im Böhmischen Prater treffen einander Drehorgelspieler aus der ganzen Welt. Die Tschauner Bühne startet in die 100. Saison und Hauptsponsor Brau Union lässt Karl Merkatz im Mundl Stil das Schwechater Zwickl mit dem „Aufreissverschluss“ aus der Taufe heben. Unübertroffenes Highlight des Jahres war aber die Absolute Sonnenfinsterns –SERVUS feierte am Knappenhof auf der Rax. Die Brauerei Zwettl startet Richtung Jahrtausendwechsel mit ihrem Zwettler Millenniums-Bier im Margaretner Schlossquadrat und Kattus mit einer Edition 2000 von Hochriegl. Hollywood-Legende Gregory Peck ist zu Gast in Wien und wird vom Konzertlokalbesitzer- Verband geehrt. Der Nussdorfer Paradewirt Erwin Renner feiert 100 Jahre Wirtshaustradition und erhält das Goldene Ehrenzeichen der WK.

Der Wiener Tourismuspreis geht heuer an Tiergartendirektor Dr.Helmut Pechlaner (re). WKW-Präsident Senator KommR Walter Nettig überreicht ihm mit Spartenobmann KommR Ing Josef Bitzinger (li) den Preis.

„Recht hat er, der Merkatz!“

Plop! –und offen war die Nostalgieflasche des Schwechater Zwickl!

2000 EIN MAGISCHES JAHR
MIT VIELEN AKTIONEN & JAHRESFESTEN

Georg Danzer sorgte mit seinem „Nackerten im Hawelka“ vor Jahren für helle Aufregung. Jetzt übernahmen Josefine und Leopold Hawelka gerührt den Tourismuspreis von WKW-Präs. Senator KommR Walter Nettig und Georg Danzer trällerte für sie seinen Hit.

Die befürchteten Computer-Crash sind am Neujahrstag ausgeblieben – jetzt wird es ein magisches Jahr! Nach 37 Jahren zieht sich Ottaktinger-Boss Engelbert Wenckheim zurück und übergibt das Ruder der Brauerei seiner Tochter Christiane. In den „Tiefen“ des Bermuda-Bräus eröffnet der Salchenegger-Gastro-Clan die Brennerei. Die Drei Husaren starten mit dem neuen Küchenchef Joachim Gradwohl durch Josefine und Leopold Hawelka erhalten den Wiener Tourismuspreis. Die Gastronomie- Datenbak www.gastroweb.at startet mit einer Ostereiersuche im Cyberspace. Der Wiener City-Marathon erfreut sich steigender Beliebtheit. Das beliebte Krah Krah im Bermudadreieck feiert 20 Jahre. Franco Andolfo eröffnet mit Franco´s Club Vienna das erste Dinner & Dance-Lokal Wiens und Michaela Schimanko übernimmt die legendäre Reiss Bar. Starmagier Tony Rei schafft mit vier schwebenden Jungfrauen neuen Magie-Weltrekord . Beim Filmfestival am Rathausplatz wirkt Schlumberger als prickelnde Sporthilfe mit und verkauft Sparkling 2000 aus der Magnum-Flasche für den guten Zweck. Die Wiener Bauernstuben feiert 35 Jahre Gastlichkeit unter der Führung von Herbie und Wolfgang Kaspar und 10 Jahre HB-Cocktailbar sind ein Grund mit Günter & Judit Ferstl zum feiern. Der wohl prikkelndste Moment des Jahres 2000 war aber unsere Champagnerverkostung mit 26 Sorten des Königs der Schaumweine. Sieger: Roederer brut Premier!

Die drei von der Edelbrand-Tankstelle! Christine Salchenegger (Mitte)
eröffnet die Brennerei im Keller des Bermuda-Bräu.

Mit einer bunten Modeschau und viel perlenden Genüssen feiert
Michaela Schimanko (3.v.r) ihren Reiss Bar-Einstieg.

Die Bauernstuben Brüder Herbert (li) und Wolfgang Kaspar feiern trotz Jahrhundert-Unwetters ein sensationelles Straßenfest anlässlich 35 Jahre Wiener Bauernstuben.

2001 DAS NÄCHSTE JAHRTAUSEND HAT BEGONNEN!

Das Königspaar von Jordanien trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Wien ein

Das Café Weimar feiert sein 100-jähriges Bestehen, Wiens ältester Italiener, die Grotta Azzurra, ihren 44.Geburtstag. Hoher Besuch im Rathaus: Bürgermeister Dr Häupl begrüßt König Abdullah II. und Königin Rania von Jordanien. Die Blue Eyes Big Band feiert 1.Geburtstag mit „Dean Martin“- Werner Wöhrer und Frank „Sinatra“- Frank Main. DieWiener Innenstadt hat einen neuen Bezirks- Kaiser: KommR Franz Grundwalt wird Bezirksvorsteher. Doppeltes Fest bei Schlumberger: 150-Jahre Schlumberger und der 60.Geburtstag von „Mr.Schlumberger“, Dir.Rudolf Kobatsch. Die Bühne 21 wird durch ein Großfeuer in Schutt und Asche gelegt, Gerald Pichowetz gibt aber nicht auf und eröffnet im Herbst auf der Pragerstraße sein Gloria Theater. „Es muss nicht immer Eis sein!“-Kurt Tichy präsentiert sein erstes Buch „Unheimliche Geschichten für schlaflose Nächte“. Das neue Wohn-& Shopping-Center Gasometer wird feierlich durch Bgmstr Dr.Michael Häupl und Wohnbaustadtrat Werner Faymann und eröffnet. SERVUS in Wien feiert sein 15-Jahre-Jubiläum mit der Ehrung von den großen Drei: Präs. Senator KommR Walter Nettig, Prof. Dr.Helmut Zilk und Bgmstr Dr.Michael Häupl und zeichnet viele Gastronomen mit dem SERVUS in Wien-Grand Prix aus.

Schlumberger-Matinee für Dr, Rudolf Kobatsch (li). Im Bild
mit Dr.Hubertine Underberg-Ruder und Emil Underberg

2002 VIELE EHRUNGEN,
NEUERÖFFNUNGEN UND GEBURTSTAGE

Wiens Bürgermeister ÖkR Dr.Michael Häupl wird Ehrensenator
der Universität für Bodenkultur.

In Wien eröffnet das die Hilton Hotel-Gruppe ihr 3.Hotel, das Hilton Vienna Danube. Wiens LH Bgmstr Dr.Michael Häupl wird Ehrensenator der Boku. Harald Leupold feiert mit seinem Restaurant Leupold ein halbes Jahrhundert Wiener Gastlichkeit. Mario Plachutta eröffnet in Ottakring seinen Grünspan. Die Wiener Wirt´n, messen sich im Gulasch-Wettkochen mit den NÖ- Wirten. Unser Verleger Michael Milde wird mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien geehrt. Die erste Rum-Bar Wiens, eröffnet im Bermudadreieck. Das Gasthaus Prilisauer feiert 120 Jahre, Marchfelderhof – Wirt Gerhard Bocek seinen 60.Geburtstag. LAbg,Harry Kopietz wird zum Professor ernannt und das Restaurant Kanzleramt eröffnet sein Kabinett.

Wettkampf der Gulaschköche Wien: Niederösterreich im Wirtshaus
der Familie Bonka in Oberkirchbach im Wienerwald

Vier Generationen Prilisauer vereint am Jubiläumsfoto:
Das Gasthaus Prilisauer feiert 120 Jahre

60 Jahre und kein bißchen leise -
Marchfelderhof- Wirt Gerhard Bocek

Gratulation Herr Professor Harry Kopietz!
BM Dr.Elisabeth Gerer überreicht ihm die Urkunde.

2003 WIEN HAT EBEN IMMER SAISON
UND VIELE PROMINENTE GÄSTE

LH Bgmstr ÖkR Dr.Michael Häupl ehrt
Carl Spiehs und Thomas Gottschalk

LH Dr.Michael Häupl ehrt Thomas Gottschalk und Carl Spiehs mit dem Goldenen Rathausmann. Unser Lieblings-Italiener Mario Collot feiert 50.Geburtstag. Die Wiener Sängerknaben tragen den Tourismuspreis der Wiener Wirtschaft nach Hause. Thomas Brandauer eröffnet sein Bierhaus in Mauer und am Opernring eröffnet das Le Meridien- Hotel. Am Marchfelderhof feiert Johannes Heesters seinen 100.Geburtstag.

Diesmal tragen die Wiener Sängerknaben den
Wiener Tourismuspreis nach Hause!

Er genoss das Monsterfest anlässlich
seines 100.Geburtstages am Marchfelderhof: Johannes Heesters

2004 AUFBRUCHSTIMMUNG
IN DER WIENER GASTRONOMIE

Das Fischerbräu-Paar Edith & Walter Hejl feiert:
18 Jahre Fischerbräu und 1 Jahr unter ihrer Leitung! Es gratulieren
KommR Günter Ferstl (li) und KommR Ing Josef Bitzinger (re)

Das legendäre Fischerbräu feiert 18 Jahre, aber unter Führung von Erfolgsgastronomien Edith Heijl seinen 1.Geburtstag. Eine neue Serie startet im SERVUS: die Wiener Märkte. Stolz übergibt LH Bgmst Dr.Michael Häupl den symbolischen Schlüssel zur Eröffnung an Dir.Johann Jungreithmair und die Messe Wien Neu. Eine Gastro-Familien-Institution feiert Jubiläum: 50 Jahre Bitzinger am Albertinaplatz. Marmeladen- King Dkfm Hans Staud präsentiert in Kooperation mit dem Wien-Tourismus und der „Art & Delight“-Kollektion Wien als Destination. Harald Leupolds Küchenbrigade kocht am Heldenplatz das größte Beuschl der Welt. Unser LH Bgmstr Dr.Michael Häupl feiert 10 Jahre Amtszeit und in NÖ wird KommR Fritz Kaufmann mehrfach geehrt.

Messe Wien neu: v.l: Mike Rusbridge (Reed Exhibitions intern),
Bgm.ÖkR Dr.Michael Häupl und Dir.KommR Johann Jungreithmair
bei der symbolischen Schlüsselübergabe

50 Jahre „Augustinerkeller“! KommR Ing Josef Bitzinger (2.v.l.) freut sich
über die Gratulanten: WKW-Präs.Senator KommR Walter Nettig (li),
Wifi-Wien Kurator KommR Erwin Pellet und GF Dr.Wolfgang Dorner.

Harald Leupold verkostet persönlich sein größtes Beuschl der Welt

KommR Fritz Kaufmann (Mitte) wird ausgezeichnet. Es gratulieren: v.l.:
GF Mag Rudi Keindl, BR KommR Sonja Zwazl, GF Klaus Merkl,
Landesrat KommR Ernest Gabmann und KommR Johann Schenner

2005 IMMER WIEDER FESTE,
HIGHLIGHTS UND TOP-EVENTS

Bgmst ÖkR Dr.Michael Häupl ernennt Senator KommR Walter Nettig
zum Bürger der Stadt Wien

Das Wiener Ringstraßen-Kaffeehaus Prückel feiert seinen 100 jährigen Bestand. Sein Amt als WKW-Präsident ist beendet, aber als frisch geehrter Bürger der Stadt Wien wird Senator KommR Walter Nettig Botschafter unserer Stadt. Am Rathausplatz feirt man 10 Jahre Wiener Eistraum. Die neue WKWPräsidentin KommR Brigitte Jank ist glänzender Mittelpunkt am Ball der Wiener Wirtschaft. Gastronomisches Highlight des Jahres ist die Neuinszenierung des Steirerecks im Stadtpark und Senior-Chefin Margarethe Reitbauer wird Veuve Clicquot Businesswoman of the year. In Liesing eröffnet Senator KommR Kurt Mann sein neues Bäckereizentrum und Europas ersten Brotway. In Neustift vergibt Poldi Huber zum 10.Mal die Schreiberhaus-Münze und bei der Bellaria feiert man 40 Jahre Wiener Bauernstuben. Gleich nebenan im NHM begeistert die Sonderausstellung die Himmelsscheibe von Nebra.

Galanacht der Wiener Wirtschaft: Gastgeberin WKW-Präs.KommR Brigitte Jank
mit KaDi Senator Prof. Mag. Dr. Günther Schön (li), Obm.KommR Ing Josef Bitzinger und Wifi-Wien Kurator KommR Erwin Pellet

Margarethe Reitbauer wird Veuve Clicquot Business-Woman of the Year

Senator KommR Kurt Mann eröffnet Europa´s ersten Brotway-WKW-Präs.
KommR Brigitte Jank gratuliert.

Poldi Huber (Mitte) mit seinen Schreiberhaus- Münze-Preisträgern

BM Dr.Elisabeth Gerer (li) bei der feierlichen Eröffnung der Sonderschau im NHM.
Im Bild mit Gen Dir.Univ.Prof.Dr.Bernd Lötsch und Mag. Stefanie Kruspel

2006 WIENS SCHANIGÄRTEN BOOMEN
WIE NOCH NIE ZUVOR

Bezirkskaiser Grundwalt verabschiedet sich: v.l.: Bela Koreny, KommR Franz Grundwalt, Dir.Gabriele Benz, GF Gottfried Krasser und Senator KommR Kurt Mann

Traditionsgemäß begrüßen die Wiener Kaffeehäuser den Frühling mit der Schanigarten- Eröffnung – unser jährlicher Sonderteil über „die schönsten Gast- & Schanigärten“ erreicht 144 Seiten! Michaela Schimanko lockert die „Kleidervorschrift“ für die Eden-Bar und schafft den Krawattenzwang ab. Freddy Quinn erhält zum 75.Geburtstag den Goldenen Rathausmann von LH Bgmstr Dr.Michael Häupl. Der langjährige Bezirkskaiser der Inneren Stadt, KommR Franz Grundwalt, zieht sich ins Privatleben zurück. In Margareten weiht Schloss-Quadrat-Szene-Wirt Dr.Stefan Gergely seine neue Gartenlounge ein. Unser SERVUS in Wien zelebriert im Wiener Rathaus sein 20-Jahres- Jubiläum und ehrt viele Top-Gastronomen. Kattus nimmt den wundervollen Champagne Laurent Perrier in sein Portfolio auf und am Standort des ehemaligen Göttweiher Kellers eröffnet das Procacci als erster Schwesternbetrieb des Procacci in Florenz.

Freddy Quinn erhält von Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl
den Goldenen Rathausmann

Schlossquadrat-Hausherr Dr.Stefan Gergely begrüßt KommR Ing.Josef Bitzinger (re) und Prof.Dr.Walter Kutscher (li) in der neuen Gartenlounge

20 Jahre SERVUS in Wien – wir ehren 12 Topgastronomen
für herausragende Wiener Gastlichkeit

Askese und Luxus in Vollendung: das neue Procacci in Wien eröffnet.

2007 GASTFREUNDSCHAFT VON
IHRER SCHÖNSTEN KULINARISCHEN SEITE

Der Wiener Sommelierverein feiert traditionell mit einem prickelnden
Neujahrsempfang den Saisonbeginn.

Die Nordsee lässt das Strandhaus am Naschmarkt in neuem Glanz erstrahlen. Der Wiener Sommelierverein feiert ein prickelndes Neujahrsfest in Bitzinger´s Vinothek. Dipl-Ing.Herbert Schilling wird für seine Verdienste um den Wiener Wein zum Ökonomierat ernannt. Glasweiser Biergenuss zu erlesenen Schmanklerln wird als neuer Gourmet- Trend von der Brau Union gefeiert. Im Café Bellaria feiert man den 50.Franz Antel-Künstlerstammtisch – natürlich mit Prof.Franz Antel und Hausherr Charly Kotzina wird in diesem Jahr auch Kommerzialrat! Andy Lee Lang wird im NHM zum Botschafter der Berggorillas ernannt. In den Sektkellereien in Heiligenstadt wird Schlumberger White Secco aus der Taufe gehoben. Café Landtmann´s neuer Wintergarten garantiert Kaffeegenuss für jede Jahreszeit. Die Reiss-Bar feiert 30 Jahre Champagnertreff der Spitzenklasse und Waltraut Haas genießt am Marchfelderhof ein super Fest anlässlich ihres 80.Geburtstages.

BM Dr Josef Pröll (re), Dipl.Ing.Paul Unterhuber (li) und Ing Franz Windisch
gratulieren dem frischgebackenen Ökonomierat Dipl.Ing Herbert Schilling.

Er darf natürlich an seinem Stammtisch nicht fehlen: Prof Franz Antel
mit Bellaria-Café Boss KommR Charly Kotzina (li) und Freddy Schwardtmann.

Eugen Gasana, Botschafter von Ruanda, überreicht Andy Lee Lang die Ernennungsurkunde zum „Botschafter der Berggorillas“. Im Bild mit Mag.Claudia Hochleithner und Gen.Dir Prof.Berndt Lötsch vom NHM.

Scharen sich mit White Secco um den Schlumberger Vorstand Dir. Eduard Kranebitter: v.l.: Anne Deutsch, Carolyn Aigner,
Mag. Andrea Haslinger und Mag. Florian Czink.

Anita Querfeld und Sohn Mag.Berndt präsentieren stolz
den neuen Wintergarten ihres Café Landtmann.

Waltraut Haas feiert ihren 80.Geburtstag! im Bild mit Schwiegertochter Leila,
Sohn Marcus und Gatten Erwin Strahl.

2008 ALLES DREHT SCH UM KÖNIG FUSSBALL!

Bitzinger´s Würstelstand am Albertinaplatz erstrahlt in neuem Gewande

Als „Fast Food“ auf wienerisch präsentiert sich Bitzinger´s Würstelstand am Albertinaplatz in neuem Design. KommR Doris Felber eröffnet in der Josefstadt eine Erlebnisbäckerei. Alles dreht sich heuer um die Fussball-EM! So kreiert auch Kurt Tichy einen Fußball-Cup SERVUS in Wien führt mit dem Sonderguide durch die EM 2008 und begleitet die dazugehörenden Fan- Festerln in Wiens Gastronomie. Im NHM feiert man das Venus-Jahr, der Edel-Asiate Indochine seinen 10.Geburtstag. Bereits zum 25.Mal geht das Donauinselfest über die Bühne und Christian Langer wird neuer Küchenchef am Marchfelderhof. Herbstzeit ist Start für einen wahren Almrausch in Wien: die Bettelalm eröffnet am ehemaligen Standort der legendären Disco Queen Anne und dort, wo einst das Maxim war, öffnet der Platzhirsch seine Pforten. Ein weiterer Feiergrund: 325 Jahre Kaffee in Wien.

Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl beim Anschnitt des ersten Brotlaibes
in der neuen Filiale mit Hausherrin KommR Doris Felber
und Dompfarrer Mag.Toni Faber.

KommR Kurt Tichy und Tochter Xenia
präsentieren den EM-Cup als Eis-Cup der Saison.

Das Café Bellaria war offizielles Fussball-Fan-Lokal der Schweizer - Österreicher wurden „geduldet“! v.l: KommR Ing Josef Bitzinger, KommR Fritz Kaufmann,
KommR Charly Kotzina, der Schweizer Botschafter Dr.Oscar Knapp, Waltraut Haas, Gen.Dir. Billy Bencsits und BGF Mag.Andreas Hüttner.

WKW-Präs.KommR Brigitte Jank und KommR Günter Ferstl schneiden die Jubiläumsstorte an.

2009 EINE NEUE SERIE STARTET DURCH:
DIE WIENER GRÄTZL

Doppeltes Fest: Prof.Harry Kopietz wird Erster Wiener Landtagspräsident
und feiert seinen 60.Geburtstag, Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl gratuliert.

Unser Prof.Harry Kopietz wird Erster Wiener Landtagspräsident und feiert seinen 60.Geburtstag. Der Wiener Eistraum wird zum Wintermärchen und schlängelt sich auch mit einem Traumpfad durch den Rathauspark. Mit einem Fest im Servitenviertel startet die neue Serie „Die Wiener Grätzl“.Das jährliche traditionelle Spargel-Auftakts-Dinner am Marchfelderhof steht heuer im Zeichen von Napoleon, der vor 200 Jahren hier den Nimbus der Unschlagbarkeit verloren hatte. Unser Freund Hofrat Prof.Franz Zodl beendet seine Laufbahn als Direktor der Gastgewerbefachschule Judenplatz und widmet sich ab sofort seiner Leidenschaft als Sänger und Schauspieler. Die Stegreifbühne Tschauner startet in die 100.Saison und Star-Koch Reinhard Gerer eröffnet am Bisamberg seinen Berggasthof Magdalenenhof. Als krönenden Jahrsabschluss feiert der Silvesterpfad seinen 20.Geburtstag.

Mit einem Fest startet die neue Serie „Die Wiener Grätzl“ im Servietenviertel.

Kaiserlicher Empfang für König Spargel am Marchfelderhof.

Direktor Hofrat Prof Franz Zodl nimmt Abschied
von „seiner“ Schule am Judenplatz

Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl und Stadträtin Mag.Ulli Sima freuen sich
mit Reinhard Gerer und seiner Natalie über den neu eröffneten Berggasthof Magdalenenhof am Bisamberg

2010 MIT SCHWUNG
GEHT DAS ERSTE JAHRZEHNT DEM ENDE ENTGEGEN

UHBP Dr Heinz Fischer ehrt Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl.

Ehre, wem Ehre gebührt! Ausgezeichnet werden heuer: von UHBP Dr Heinz Fischer erhält LH Bgmstr. ÖkR Dr.Michael Häupl das „große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“, von WKW-Präsidentin KommR Brigite Jank wird der erfolgreiche Messe-Wien-Gen. Dir. KommR Johann Jungreithmair mit Silber ausgezeichnet, Landtagspräsident Prof.Harry Kopietz überreicht Johannes Heesters anlässlich seines 106.Geburtstages die Goldene Wien-Plakette und „vergoldet“ auch die Jazz Gitti. Malerfürst Prof. Ernst Fuchs feiert seinen 80.Geburtstag und erhält ebenfalls das Goldene Ehrenzeichen des Landes Wien. Der Wiener Tourismuspreis geht an Familie Kolarik und ihr Schweizerhaus. Der Veranstalterpreis ergeht an Michaela Schimanko und ihre Eden-Bar. Im Gloria Theater erfüllt sich Hofrat Prof.Franz Zodl seinen Lebenstraum als Schauspieler, sein plötzlicher Tod reißt ihn dann mitten auf der Bühne aus dem Leben und unserer Mitte.

Messe-Wien Boss Dir.KommR Johann Jungreithmair wird von
WKW-Präs.KommR Brigitte Jank ausgezeichnet.

Zu seinem 106.Geburtstag
wird Johannes Heesters von Prof.Harry Kopietz „vergoldet“.

Ebenso „vergoldet“ wird Malerfürst Prof.Ernst Fuchs.
Im Bild mit Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny

Familie Kolarik und ihr Schweizerhaus erhalten den Wiener Tourismuspreis

Den Veranstalterpreis des Jahre erhält Michaela Schimanko und ihre Eden Bar

„Die Gigerln von Wien“ im Gloria Theater waren sein letzter Auftritt – wehmütig erinnern wir uns an unseren Hofrat Prof Franz Zodl

2011 DAS JUBILÄUMSJAHR:
25 JAHRE SERVUS IN WIEN!

Neujahrsempfang: WKW-Präs.KommR Brigitte Jank und Obm.KommR Ing Josef Bitzinger und die neue GF der Sparte Tourismus, Mag.Alexandra Griess.

Schwungvoll präsentierte die Sparte Tourismus der WKW beim Neujahrsempfang ihre neue Geschäftsführerin, Mag Alexandra Griess. Die NÖ-Wirtshauskultur ehrt ihre Top-Wirte. Sportstadtrat Christian Oxonitsch begibt sich zur Eröffnung des Wiener Eistraums höchstpersönlich aufs Eis. Der 54.Ball der Wiener Kaffeesieder ist wieder glanzvoller Höhepunkt der Ballsaison in der Wiener Hofburg. Wien wurde zu Pfingsten zur Kirtag-Stadt, der Rathausplatz verwandelte sich zum Festgelände. Was darf da nicht fehlen?-Natürlich ein Bierzelt – grandios inszeniert von Gösser. Bierfest Am Hof: Nachdem das erste Fass erfolgreich angeschlagen wurde, floss das Bier für die Gäste in Strömen.Streifzug mit den Granden der Brau Union durch die City auf den Spuren höchster Bierkultur in der Wiener Gastronomie. Unsere Wiener Operetten-Diva Konsulin Birgit Sarata lädt zu Ehren des Wohnbaustadtrates Dr.Michael Ludwig anlässlich seines 50.Geburtstages zu einem Champagnercocktail und darf heuer selbst noch glanzvoller Mittelpunkt von großen Ehrungen sein: Im Mai wird sie im Marchfelderhof zur Spargelfeinschmeckerin des Jahres gekürt und im September wird sie im Wiener Rathaus mit dem großen Goldenen Verdienstzeichen für Verdienste um die Republik Österreich geehrt und ausgezeichnet! Ein großes Herbst-Highlight im Wiener Rathaus ist natürlich das Bürgermeisterfest – an die 3000 Gratulanten kommen, um ihrem LH Bgmstr ÖkR Dr.Michael Häupl zum Geburtstag zu gratulieren und mit ihm zu feiern.
Es ist uns eine große Ehre und Freude, dass auch wir mit unserem Fest anlässlich „25 Jahre SERVUS in Wien“ hier, im märchenhaft schönen Arkadenhof des Wiener Rathauses, heuer mit unseren Ehrengästen eine VIP-Gala feiern dürfen. Wir werden uns auch in den kommenden Jahren bemühen, Ihnen liebe treue LeserInnen und Freunde unseres „SERVUS in Wien“, weiterhin über die besten Highlights, Tipps und Infos aus der wunderbar vielfältigen Wiener Gastlichkeit und Shopping-Szene zu berichten. Begleiten Sie uns bitte weiter!

Ein herzliches SERVUS in Wien!
Ihr Team des Milde Verlages

Ball der Wiener Kaffeesieder.v.l.: Schlumberger GF Herbert Emberger, Mag.Berndt und Irmgard Querfeld, KommR Maximilian Platzer und Toni Mörwald.

Begibt sich höchstpersönlich aufs Eis:
Sportstadtrat Christian Oxonitsch eröffnet den Wiener Eistraum

Konsulin Birgit Sarata wird am Marchfelderhof zur Spargelfeinschmeckerin des Jahres gekürt. Uwe Kröger und Gerhard Bocek gratulieren.

Konsulin Birgit Sarata´s Champagnercocktail für Stadtrat Dr.Michael Ludwig´s 50.Geburtstag. Vizebgmst. Mag.Renate Brauner gratuliert.

Genießen das Gösser-Festtagsbier: v.l: WKW-Präsidentin KommR Brigitte Jank, Wiens LH Bgmstr ÖkR Dr Michael Häupl, Brau Union Generaldir. DI Dr.Markus Liebl und Landtagspräsident Prof.Harry Kopietz

Dipl-Bier-Sommelier Dir.Stefan Lehninger lenkte höchstpersönlich am
Kutschbock den nostalgischen Pferde-Bierwagen zum Festzelt.

Ende des Rundgangs war Bitzinger´s Würstelstand bei der Albertina.
v.l..: Braun-Union-Dir.Robert Hellwagner, Hausherr KommR Ing Josef Bitzinger, Mag.Alexandra Griess (GF Sparte Tourismus), CR Eva-Maria Milde
und Dipl.Bier-Sommelier Dir.Stefan Lehninger

Krönung des Jahres. Konsulin Birgit Sarata erhält das Goldene Verdienstzeichen
für Verdienste um die Republik Österreich.

Konsulin Birgit sarata und Landtagspräsidänt Prof. Hary Kopietz

Schlumberger GF Herbert Emberger (li) gratulert ebenfalls zur Auszeichnung

Überraschungsgast war die Lieblings-Krimiautorin von
LH Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl: Patricia Cornwell

Traditionelles Bürgermeisterfest im Wiener Rathaus! Weingut Cobenzl-Leiter Ing.Thomas Podsednik gratuliert seinem Bgmst.ÖkR Dr.Michael Häupl zum Geburtstag.

ebenfalls unter den Gratulanten: OA Gerhard Weishaupt (Präsidentenbüro)
und Postbus Chef KommR. Heinz Stiastny

Coca Cola Prok. Werner Unger, seine charmante Gattin, DKfm.
Hans Schmid und Kuchldragoner Ronny Gutharc.

>  TOP ANGEBOTE
>  GRATIS NEUEINTRAG !!!
>  PANORAMA 360°
>  BILDERBUCH
>  ADMINISTRATION
>  SELBSTEINTRAGUNG:
No:
Pass:
> IMPRESSUM
>  KONTAKT
>  JOBS
>  PARTNER